Der DelikatessenShop  

Hermann Rogner produzierte bereits 1997 seinen ersten Whisky. Der Familienbetrieb in Roiten, Rappottenstein, läuft schon in der zweiten Generation - bereits die Eltern führten eine Brennerei, in der sie vorwiegend Obst- und Kornbrände herstellten. Dieses Erbe führte den jungen Brennmeister auch zu seiner Liebe zum Whisky. Alles, was für einen guten Whisky benötigt wird, findet man im Waldviertel - und Rogner weiß, wie er Roggen, Gerste, Weizen und andere Zutaten richtig zur Geltung bringt.
Saisonales Kern-, Stein- und Beerenobst und regionale Produkte aus dem Waldviertel werden bevorzugt verarbeitet - Kriecherl, Quendel von den eigenen Trockenwiesen, Bachminze, Wacholder und viele mehr.
Die Zitronen und Orangen bekommt Rogner aus dem europäischen Süden, zum Beispiel aus Kalabrien.
Das Holz für den Brennofen kommt aus der eigenen Forstwirtschaft des Familienbetriebs.
Seit 2013, so Rogner, verwendet er ausschließlich uralte Getreidesorten, die dann zu geschmackvollem Whisky verarbeitet wird.
Noten von Holz, Schokolade und Nougat machen seine Whiskysorten aus, er stellt aber auch andere Spirituosen, wie Obst- und Getreidebrände, Liköre und Gin her.

 

 

 

Verkostungen Parties